Der Unterschied zwischen Balayage und Ombré
Balayage ist zu einer der begehrtesten Hairstyles bei Friseuren weltweit geworden. Auch wenn es so scheint als hätte Balayage erst in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, so gibt es die Färbetechnik schon seit geraumer Zeit und hat sich erst kürzlich in die modernen Friseursalons eingeschlichen. Im Laufe der Jahre haben Friseure die Kunst des Balayage perfektioniert und sich mit ihrer Technik und ihrem Fachwissen einen Namen gemacht.

Du fragst dich vielleicht, was ist Balayage genau und wo liegt der Unterschied zu Ombré Haaren? Kann man sich auch zu Hause Balayage bzw. Ombré färben? Wie wählt man den richtigen Hairstylisten? Lies weiter um alles zu erfahren, was du über die beiden Färbetechniken wissen musst, warum sie so beliebt sind und die Do's und Don't's, um den Prominentenstatus in Sachen Haarfarbe zu erreichen.

Was ist Balayage?

Kennst du diese Frauen mit Haaren, welche Tiefe und Dimension haben und aussehen, als wären sie gerade von einem Urlaub im sonnigen Kalifornien zurückgekehrt? Genau das ist Balayage.

Das Wort "Balayage" kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "streichen" oder "malen". Es ist eine Technik zum Färben von Haaren, bei der die Farbe von Hand auf das Haar aufgetragen wird, um ihm einen natürlichen, allmählichen Übergang ohne offensichtliche oder harte Linien zu geben. Balayage verwendet verschiedene Farbtöne von hell und dunkel, um mehrere Farbdimensionen zu erzeugen, so dass das Haar ein gemischtes, natürliches Leuchten erhält.

Die schönste Sache daran ist, dass die Farbe vollständig an deine Haarfarbe und deinen Haartyp angepasst werden kann. Durch strategisches Freihandmalen der Haare kannst du bestimmte Gesichtszüge hervorheben oder sogar beeinträchtigen, und Sie kannst dir sicher sein, dass niemand sonst die gleiche Haarfarbe wie du hast!

Was ist der Unterschied zwischen Balayage und Ombré?

Du denkst vielleicht, dass Balayage und Ombré genau das gleiche ist. Auch wenn sich beide Stile in vielen Dingen gleichen, gibt es doch einige wesenliche Unterschiede.

 

Balayage Haare

balayage extensions

Wie bereits erwähnt bedeutet Balayage "malen" oder "streichen" - es ist ein Färbeprozess, der zu natürlich aussehenden Highlights führt. Für Balayage wird die Farbe auf kleine, dreieckige Haarabschnitte auf einem Brett oder einer Folie gestrichen, was zu einer nahtlosen Mischung aus den Highlights und deiner natürlichen Haarfarbe führt. Beim Balayage gibt es keine klaren Überblendlinien zwischen den dunkleren und helleren Farben. Außerdem bleiben unten dunklere Teile bestehen, um dem Haar zusätzliche Tiefe und Dimension zu verleihen. Durch diesen natürlichen Übergang benötigt Balayage auch deutlich weniger Pflege als zum Beispiel Ombré.

 

Ombré Haare

ombré haare

Ombré ist ein französisches Wort, welches so viel wie "Schatten" bedeutet - es ist ein Prozess, der das Haar in einer Gradation von dunkel nach hell färbt. Das Ergebnis sind in der Regel dunklere Haare von den Wurzeln bis zum mittleren Schaft und ein Übergang zu einer helleren Farbe vom mittleren Schaft bis zu den Enden. Wenn man es jedoch nicht richtig macht, kann es zu einem harten und unschönen Look kommen, weshalb es so wichtig ist, zu einem erfahrenen Friseur zu gehen. Bei dieser Technik gibt es keine dunkleren Stücke mehr an der Unterseite des Haares. Es ist ein deutlicher Farbverlauf von dunkel nach hell, mit einem sanften Übergang dazwischen. Diese Technik soll so aussehen, als ob das Haar eingefärbt wurde.


Kommentiere

Deine Email Adresse wird nicht angezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung geprüft werden

Warenkorb