Herbstfrisuren

Dieses Jahr gibt es die coolsten Herbstfrisuren Trends ever

Die erste kalte Brise Anfang September reicht aus, um uns in die Realität zurückzuholen und uns daran zu erinnern, dass der Sommer nicht ewig dauert. Und auch wenn manche sich dies nicht eingestehen wollen bis wahrscheinlich das letzte rote Blatt vom Baum gefallen ist, empfehlen wir, die Herbstsaison mit einer coolen neuen Herbstfrisur zu begrüßen. Schließlich ist der Herbst eine Zeit der Veränderung, und wie alle Frauen wissen, ist die Veränderung der Haare das ultimative Zeichen innerer und äußerer Transformation - frag einfach jede Frau, die eine Trennung durchgemacht hat und plötzlich einen Pony oder kurze Haare hat.

Was sind also die Trends für Herbstfrisuren im Jahr 2020? Während das letzte Jahr eine Zeit der Einfachheit und des Experimentierens mit Länge und Farbe gewesen ist, war dieses Jahr ziemlich unvorhersehbar. Es hat uns gezeigt, dass wir nicht auf eine bestimmte Zeit oder Saison warten sollten, um die Trends zu tragen, die wir lieben.

Bei der Herbstfrisur geht es darum, mit dem Haar zu experimentieren, seine natürliche Haartextur zu lieben und mit Frisuren zu spielen, mit denen man am besten aussieht und sich am besten fühlt.


Herbstfrisuren Trend: Schnitt- und Styletrends

1. Blunt Bobs

Du erinnerst dich vielleicht noch an den welligen, gestuften Lob, der im vergangenen Jahr an Popularität gewonnen hat. Kürzere Haare sind in diesem Herbst immer noch voll im Trend. Der Blunt Bob ist der Inbegriff von Einfachheit. Ein cooler Bob, der ein wenig über die Schulter geht und dir ein stilvolles und elegantes Aussehen verleiht.

 

2. Glatte Haare

Frankie Moody, leitende Friseurin im Jo Hansford Salon, sagte der InStyle, dass sie für diesen Herbst ein Comeback von superglattem Haar erwartet. Verabschiede dich also von lockeren Wellen und stelle dich auf glattere, glänzendere Haare ein, insbesondere bei kürzeren Haarschnitten.

 

3. Haarspangen und andere Accessoires

Wenn du dich dieses Jahr schon mit einigen Haartrends auseinander gesetzt hast, wirst du wahrscheinlich bereits wissen, dass Haarspangen ein großes Comeback erlebt haben. Von Haarspangen, die mit Perlen und Strass verziert sind, bis hin zu ausgefalleneren Versionen mit Worten und Buchstaben. Haarspangen und andere nostalgische Haaraccessoires wie Haargummis und Stirnbänder gehören zu den wichtigsten Haartrends im Herbst und solltest du auf keinen Fall verpassen.

 

4. Hohe Dutts

Juhu der hohe Dutt ist wieder im Trend! Um den Look zu kreieren, binde dein Haar zunächst zu einem Pferdeschwanz zusammen. Mache dann einen unordentlichen Dutt und ziehe etwas an den Enden für mehr Volumen. Sichere zum Schluss alles mit ein wenig Haarspray.

 

5. Glänzende Haare

Frisch aussehende Haut mit einem leichten Glow ist immer noch total in. Diese Trend Merkmale haben sich nun auch auf das Haar übertragen. Während im Frühjahr und Sommer noch unordentliche lockige Haare im Trend waren, werden im Herbst glattere Frisuren ihr Comeback erleben. Laut Harper's Bazaar schwört der Celebrity-Stylist Chris Appleton auf Color Wow's Dream Coat Spray, um Frizz zu beseitigen und den Glanz beim Föhnen zu verstärken.

 

6. Luftgetrocknete Wellen

Auch wenn glatt und seidig im Herbst 2020 ein großer Haartrend sein wird, werden luftgetrockneten lockere Wellen weiterhin in sein! Falls du bereits einen Lob oder längere Haare hast und diesen Look tragen möchtest, lasse deine Haare einfach an der Luft trocknen. Der Trick, um wunderschönes luftgetrocknetes Haar ohne unschöne Kringellocken zu bekommen liegt in der Benutzung von den richtigen Produkten. Wir lieben den Air Dry Foam von Quai, da dieser unschöne Locken während des Trocknens verringert und gleichzeitig die perfekte, mühelose Welle erzielt. Kein Föhn, kein Glätteisen, kein Lockenstab - Voilà, du hast diesen Trend erreicht.

 

7. Kleine Space Buns

2020 dreht sich alles um das Experimentieren mit den Haaren, auch wenn es um einfache Frisuren wie diese geht! Egal ob du deine Haare komplett hochsteckst, nur halb hochsteckst oder halb herunter hängen lässt, mit dieser Trendfrisur wirst du garantiert süß aussehen und dich auch süß fühlen.

 

Herbstfrisuren Trend: Haarfarben

Nun kommen wir zu den Haarfarben, welche in diesem Herbst und Winter im Trend liegen. Nachdem du die erste Hälfte des Jahres zu Hause geblieben bist und sich die Dinge nun langsam zu lockern scheinen, ist es endlich wieder an der Zeit, seine Haare zu präsentieren. Welche Haarfarben liegen also diesen Herbst im Trend? Lies einfach weiter, um es zu erfahren.

 

1. Blocksträhnen

Man könnte sagen, dass dieser Trend das Ergebnis eines Tik-Tok-Hypes war, welcher aus dem eigenen Wohnzimmer entsprungen ist. Der Hype scheint so gut angekommen zu sein, dass Leute sogar begannen, sich Blogsträhnen professionell färben zu lassen. Aber wir wollen uns nicht beschweren, denn wir finden die Blocksträhnen total stylisch und niedlich. Außerdem erfordern sie keine stundenlangen Friseurbesuche! Mehr zum Thema Blocksträhnen findest du hier.

 

2. Peek-A-Boo Haarfarbe

Intensive Haarfarben sind im Moment der letzte Schrei. Mit den Peek-A-Boo Highlights hast du die Möglichkeit, deine Haarfarbe aufzupeppen und gleichzeitig den gesunden Glanz deiner Haare beizubehalten. Egal ob ein stechendes Rot, ein kräftiges Blau oder ein leuchtendes Rosa, mit diesen Farben wirst du bestimmt nicht übersehen.

 

3. Leuchtenes Rot

Der Mut für eine neue, kräftige Haarfarbe verdient Respekt! Wenn du schon immer mit einer so kräftigen Farbe wie rot experimentieren wolltest, dann ist der Herbst die ideale Chance dafür. Das Wetter kühlt zwar ab, aber die Haarfarben heizen sich diesen Herbst defintiv auf. Laut dem Starfriseur Anthony Holguin erleben satte, warme Rottöne in dieser Saison ein Comeback im großen Stil. Falls du den mutigen Schritt wagen willst und deine Haare in einem Rotton färben möchtest denke daran, dass das Färben von Rottönen mehrere Sitzungen im Salon erfordert. Auch danach muss die Farbe alle paar Wochen aufgefrischt werden, um das Leuchten zu erhalten.

 

4. Aschblond

Während der Trend eher in Richtung dunklere und sattere Haarfarben geht, werden hellere Farben trotzdem nicht vollständig abgeschafft. Wenn du deine helle, aschige Haarfarbe liebst und sie einfach nur etwas aufpimpen willst, versuche ihr etwas Wärme hinzuzufügen. Wenn du brünett bist, sind aschige Strähnchen oder Balayage die perfekte Möglichkeit, zusätzliche Dimension hinzuzufügen, ohne noch dunkler zu werden.

 

5. Auffälliger Ansatz

Wie bereits erwähnt, ist ein natürlicher Ansatz ein perfekter Weg, um vom Sommer in den Herbst überzugehen. Wenn du von Natur aus helleres Haar hast und für den Herbst nicht dunkler werden möchtest, lassen dir doch von deinem Friseur einfach einen dunkleren Ansatz färben. Wenn du ein Statement a la Billie Eilish machen möchtest, kannst du dir den Haarsatz heller bzw. auch in einer auffälligen Farbe wie rot oder grün färben lassen.

 

6. Mokkafarbenes Balayage

Vergiss nicht deinem Kaffee Sahne hinzuzufügen und ihn gut umzurühren, so dass ein schöner Goldtton entsteht. Genau wie der Name es schon sagt, ahmt diese neue Balayage-Technik das Mischen von Gold- und Brauntönen im Haar nach. Sie ist besonders perfekt für Menschen mit dunklem Haar geeignet, da diese im Herbst ja nicht dunkler werden können.

 

7. Pastelltöne

Pastellrosa, Blau und Violett machen gerade jetzt eine große Welle. Während unsere Outfits im Herbst eher aus wärmeren Farben bestehen, können wir mit unserer Haarfarbe ein mutiges Statement setzen.

 

8. Reiche, glänzene Brauntöne

Die von Kim Kardashian und Co. populär gemachten Hochglanzbrauntöne liegen diesen Herbst voll im Trend. Um sicherzustellen, dass das Haar reich und lebendig aussieht und nicht verblasst, solltest du es regelmäßig dem sogenannten Hair Glazing unterziehen. Hair Glazing ist wie eine Glasur für die Haare. Es ist eine Prozedur, die du nur von deinem Friseur machen lassen solltest. Dabei wird ein warmer Farbton, der deiner Haarfarbe entspricht, auf deinem Haar verteilt. Hellere Partien, die zum Beispiel chemisch oder durch die Sonne verblichen und matt sind, nehmen die warmen Töne auf.

 

9. Warmes Bronde

Du kannst dich nicht zwischen braun und blond entscheiden? Wie wäre es mit beidem? Bronde ist die perfekte Kombination von braun und blond und ist eine großartige Möglichkeit, braunen Haaren in diesem Herbst einen goldenen Touch zu verleihen. Wenn du bereits helleres Haar hast, verleiht das Hinzufügen von goldbraunen Lowlights deinen Haaren sofort eine zusätzliche Dimension, während so Brünette auch ein bisschen blondes Haar haben können!

 

Herbstfrisuren Trend: Farbe und Pflege für 2020

1. Lowlights

Lowlights sind die ideale Möglichkeit, haartechnisch etwas dunkler zu werden, ohne die Haare komplett färben zu müssen. Lowlights sind genau das Gegenteil von Highlights: Sie sind dunklere Haarpartien, welche in den unteren Schichten und rund um den Hals gefärbt werden. Dadurch wird dem Haar Dimension und Bewegung verliehen. Auch sehen die Haare durch sie sehr viel reicher und lebendiger aus. Denke daran, dass dunklere Farbtöne in der Regel viel wärmer sind als zum Beispiel ein kühles Aschblond, welches du diesen Sommer vielleicht getragen hast. Du musst dich aber nicht komplett von deinem Sommerlook verabschieden. Das Hinzufügen von Lowlights ist eine großartige Möglichkeit, etwas von seinem Sommerlook beizubehalten und trotzdem einen aktuellen Herbsttrend zu rocken.

 

2. Ansatzfarbe

Was einst ein No Go war, ist nun total im Trend und wurde von Stars wie Kim Kardashian populär gemacht. Ein Ansatzton ist eine dunklere Farbe, die nur an den Haarwurzeln aufgetragen wird, damit es so aussieht, als würde die Haarfarbe herauswachsen. Auch wenn niemand möchte, dass der Haaransatz sichtbar ist, ist ein Ansatzton, wenn er richtig aufgetragen wird, perfekt um der Haarfarbe für den Herbst Tiefe und Dimension zu verleihen.

 

3. Betrachte die Herbstpalette

Sobald der Herbst beginnt, wirst du dich vielleicht fragen: "In welcher Farbe soll ich meine Haare nun färben?" Am besten schaust du dich einfach ein wenig in der Natur um, dort wirst du Inspiration finden! Je kälter das Wetter wird, desto wärmer werden die Farben. Die Palette der Herbstfarben umfasst schöne gebrannte Rottöne, warme Goldtöne, Schokoladentöne und tiefe Brauntöne. In dieser Herbstsaison sind Haarfarben wie rote Akzente in braunem Haar, kupferfarbene Strähnen, erdbeerblond und rosa Untertöne im Trend. Das Wichtigste bei der Auswahl deiner neuen Haarfarbe ist, dass sie zu deiner natürlichen Haarfarbe passt und einfach nur ein paar Nuancen dunkler wird.

 

4. Beachte deinen Hautton und deine Augenfarbe

Der Hautton spielt eine große Rolle, wenn es um die Auswahl der richtigen Herbsthaarfarbe geht. Obwohl Instagram eine großartige Inspiration für Herbsthaarfarben ist, empfehlen wir, sich Models und Prominente anzusehen, die einen ähnlichen Teint haben wie du selbst. Was vielleicht bei einer Person funktioniert, kann bei einer anderen total unpassend aussehen. Die richtige Haarfarbe kann definitv deine besten Eigenschaften zur Geltung bringen, ohne dass du etwas dafür tun musst! Der erste Schritt zur Auswahl deines perfekten Farbtons besteht darin, deinen Hautton zu ermitteln. Es gibt drei Klassifizierungen für Hauttöne: warm, kühl und neutral. Am schnellsten erkennst du ihn an den Adern in deinem Handgelenk: Wenn sie blau sind, hast du einen kühlen Farbton, wenn sie grün sind, hast du einen warmen Farbton. Oder mache einen schnellen Farbtest, indem du zunächst ein Hemd in einem Blau- oder Grünton neben dein Gesicht hälst und dann ein Hemd in einem Gelb- oder Rotton. Wenn deine Haut neben dem blauen oder grünen Hemd besser aussieht, hast du eine kühlere Hautfarbe, andernfalls hast du eine warme Hautfarbe. Wenn deine Haut neben beiden Schattierungen gut aussieht, hast du wahrscheinlich eine neutral getönte Haut. Hast du einen kühlen Hautton, solltest du deine Haare nicht viel dunkler färben. Bleibe lieber bei dunkleren violett und blaubasierten Haarfarben wie champagnerblond, erdbeerblond oder dunkelgold. Wenn du einen warmen Hautton hast, probiere erdige Farben wie ebenholzbraun und Moccabraun mit goldenen oder roten Strähnchen aus. Es ist einfach es am besten, eine Haarfarbe zu wählen, die zu deinem Teint passt. Am besten berätst du dich mit deinem Friseur, bevor du dich für deine passende Herbsthaarfarbe entscheidest.

Kommentiere

Deine Email Adresse wird nicht angezeigt. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung geprüft werden

Warenkorb